Marienkapelle Wachenzell

AKTUELLES   |   SEELSORGER   |   KIRCHEN   |   GREMIEN   |   PFARRBRIEFE   |   KINDERGARTEN   |   KONTAKT   |   ARCHIV   |   IMPRESSUM

MARIENKAPELLE IN WACHENZELL

von Willi Wittmann


Wenn wir von Wachenzell in Richtung Ziegelhütte gehen,  steht eine schöne Marienkapelle  am    Wegrand.  Die Kapelle mit den Mauern, die gleichsam wie ausgestreckte Arme zur Einkehr laden, wurde zum Abschluss der Flurbereinigung am 31.5.1959 eingeweiht. Die Glastüren stammen aus den Werkstätten Hartmann und Riehl aus Eichstätt. Die in Ton gebrannte Madonnenfigur „Unbefleckte Empfängnis“ wurde vom Bildhauer Lindl aus Berching geschaffen. Sie stellt die Mutter Gottes dar, auf der Erdkugel stehend, mit dem Fuß die Schlange zertretend, mütterlich schützend Arme ausbreitend, ihr Antlitz dem Beter zuwendend.


    (Veröffentlicht am  13. Juli  2017)